...Unser erster Gegner war die Mannschaft, die sich den Namen Jumi gegeben hatte.  Dieses Spiel wurde souverän  mit 2:0 Toren gewonnen. Die Hiller Torschützen waren Mamadou und Johannes M.

Auch im nächsten Spiel gegen die Mannschaft „Ando 83“  überzeugte unsere Mannschaft und gewann nach Toren von Mamadou, Kevin und Johannes M. mit 3:0. In den beiden Spielen überzeugte unser Torwart Achmed. Durch die beiden klaren Siege wurde man dann allerdings etwas übermütig. Die Deckungsarbeit wurde vernachlässigt, so dass man am Ende in eine 1:2 Niederlage gegen den Gastgeber Dom Minden einwilligen musste. Das Tor für uns erzielte wieder Mamadou. 

Wenn wir Gruppenerster werden wollten, mussten wir das letzte Spiel gegen die Mannschaft von FECG Minden gewinnen. Wir spielten am Anfang sehr souverän und führten durch die Tore von Johannes v. B. und Mamadou mit 2:0. Doch unser Gegner, der auch eine starke Vorrunde gespielt hatte, gab nicht auf und konnte durch 2 Tore zum 2:2 ausgleichen. Doch Mamadou erzielte durch eine starke Einzelleistung das 3:2. Unsere Jungs gaben alles und verteidigten dieses Ergebnis bis zum Spielende. Damit wurden wir Gruppenerster und standen im Endspiel gegen die Mannschaft von Sporttex. Sporttex hatte in ihrem letzten Spiel in der Gruppenphase gegen die Mannschaft „Super Kicker“ kurz vor Spielende das Siegtor erzielt, so dass sie ebenfalls im Endspiel standen. 

Wir waren alle sehr glücklich, weil wir seit 2006 zum ersten Mal bei diesem Turnier das Endspiel erreicht hatten. Leider wurde das Endspiel gegen die eingespielte Mannschaft von Sporttex zu einer großen Katastrophe für uns...

Nachdem wir schon nach 11 Sekunden den ersten Gegentreffer hinnehmen mussten, haben wir stark auf den Ausgleich gedrängt und erspielten uns auch gute Möglichkeiten. Diese wurden aber leider nicht genutzt. So konnten die Jungs von Sporttex uns immer wieder auskontern. Unsere Mannschaft brach dann völlig ein und verlor mit 0:8. 

Wir waren schon sehr frustriert, aber bei der Siegerehrung überwog dann doch die Freude über den 2. Platz. Und auch die Niederlage im Finale hatte noch etwas Gutes:
Denn wir nehmen am 16. Februar 2019 an der DM im CVJM Hallenfußball in Berlin mit 2 Mannschaften teil. Dort werden wir auf ähnliche Gegner wie Sporttex treffen. So haben wir noch etwas Zeit, dass wir die vorhandenen Defizite noch etwas aufarbeiten können.

Abschließend bleibt zu sagen, dass der Veranstalter das Turnier super organisiert hatte. Auch die Schiedsrichterleistungen von Sven und Andreas waren super.


 

Verfasser: Gerhard Wilhelmy