CVJM Hille Fußballtreff
 

37. Dom-Dreikönigs-Fußballturnier am 4.01.20 in der Sporthalle Hahler Feld! 

Seit 14 Jahren sind wir bei diesem Turnier vom DJK Dom Minden dabei. Im letzten Jahr waren 10 Mannschaften am Start und wir hatten es bis ins Endspiel geschafft. Ich verstehe es bis heute noch nicht, dass wir bis zum Endspiel so überzeugend aufgetreten sind und dann gegen Dom Minden 1 mit 0:8 Toren untergegangen sind.

In diesem Jahr waren nur 6 Mannschaften am Start, die nach dem Modus „jeder gegen jeden“ spielten. Die Mannschaften bestanden aus vier Feldspielern plus Torwart. Dass wir es nicht schaffen würden hier aufs Treppchen zu kommen, war uns schon vorher klar. 

Wir erreichten in diesem Turnier den 5. Platz. Trotzdem war die Stimmung in der Mannschaft gut. Es hat sich klar gezeigt, dass die eingespielten Mannschaften überlegen waren. Turniersieger wurden verdient die Jungs von RB Minden. Positiv war auch, dass alle Spieler im Turnier sehr fair spielten.

Im ersten Spiel war die junge Truppe von RB Minden unser Gegner. In der 2. Minute fiel das erste Tor. Torschütze war Johannes Muth. Er traf leider nicht für uns, sondern erzielte ein unglückliches Eigentor. Dadurch war unsere Truppe sehr verunsichert, sodass sie sich kurz hintereinander das 0:2 und das 0:3 einfingen. Dann machte Johannes Muth sein Eigentor wieder wett, denn er traf mit einem fulminanten Schuss in das obere linke Eck zum 3:1 in der 7. Minute. Kurz stand Kevin de Breune goldrichtig, denn er versenkte einen Abpraller zum 2:3. Zu mehr langte es denn doch nicht, da die Mindener noch das 4:2 machten.

Unser nächster Gegner war die BSG Sparkasse Minden –Lübbecke. Leider fingen wir uns in der 7 Minute ein vermeidbares Tor zum 0:1 ein. Wir schafften es nicht, aus dem Gewühl vor unseren Tor den Ball einfach wegzuschlagen, so landete er leider bei uns im Netz. In der 10. Minuten mussten wir dann durch einen Konter das 0:2 hinnehmen. Trotzdem stimmte unsere Einstellung und Johannes v. Behren erzielte durch einen Fernschuss, der noch von einen gegnerischen Abwehrspieler abgefälscht wurde, den Abschlusstreffer zum 1:2.

Im dritten Spiel war die Mannschaft VFL Minden Classic unser Gegner. Beide Mannschaften hatten dunkle Trikots an. Es wäre besser gewesen, eine Mannschaft hätte sich Leibchen übergezogen. So war es möglich, dass nach 10 Sekunden versehentlich von einen unseren Spieler der Ball zu einen Spieler vom VFL gespielt wurde, der keine Mühe hatte den Ball in unseren Tor zu versenken. Leider fingen wir uns dann in der 2. Minuten das 0:2 ein, Endstand 1:4.

Im vierten Spiel trafen wir dann auf die Mannschaft von Dom Minden 2, wo unser Spieler Ali mitspielte. Wir waren hoch motiviert und so konnten wir dieses Spiel klar mit 3:1 gewinnen. Sehr gut war bei uns in diesen Spiel die Abwehrleistung, wobei unser Torwart Samad herausragte. Samad hatte als Torwart im ganzen Turnier überzeugt.

Das letzte Spiel bestritten wir gegen Dom Minden 1. Da wir nun durch die drei verlorenen Spielen keine Chance mehr hatten aufs Treppchen zu kommen, setzte unser Spielercoach Johannes v. Behren dann die Spieler ein, die etwas weniger Spielanteile im Turnier hatten. So pausierte dann Samad als Torwart und für ihn ging dann Saman ins Tor. Das Spiel endete mit einer Niederlage von 1:3.

Ein paar Worte in eigener Sache. Ich durfte als Schiedsrichter am Turnier teilnehmen, so dass der Torwart von Dom Minden 2 und ich mit jeweils 74 Jahren, die ältesten Teilnehmer des Turniers waren. Dass wir auch noch nicht zum alten Eisen gehören, sieht man daran, dass der Torwart von Dom einen Schuss mitten ins Gesicht bekommen hatte und nach eigener Aussage Sterne gesehen hat, aber nach kurzer Auszeit weiterspielte.